LKW-Durchfahrtsverbots in Albersloh

Stadtverträglichen LKW-Navigation

04.06.2020 | DU-Landtagsabgeordneten Henning Rehbaum

Rehbaum bittet Polizei um erneute Kontrollen des LKW-Durchfahrtsverbots in Albersloh und Fertigstellung der „Stadtverträglichen LKW-Navigation“

Das von Landrat Dr. Gericke angeordnete Durchfahrtsverbot für LKW im Albersloher Ortskern hat zu deutlich mehr Sicherheit für kleine und große Verkehrsteilnehmer geführt, und zu einer spürbaren Entspannung im Dorf gesorgt. Die heimischen Unternehmen halten sich vorbildlich an die neue Verkehrsregelung, jedoch berichten Anwohner immer wieder, dass auswärtige LKW das Durchfahrtsverbot missachten. Das ist nicht zu akzeptieren! Ich habe daher die Kreispolizeibehörde gebeten, erneut unangekündigte Kontrollen zur Einhaltung des LKW-Durchfahrtsverbot im Albersloher Ortskern vorzunehmen. Außerdem habe ich den Kreis gebeten, die „Stadtverträgliche und effiziente LKW-Navigation“, die ich als Pilotprojekt für ganz Westfalen aus dem Rheinland in den Kreis Warendorf geholt hatte, nach der coronabedingten Verzögerung nun baldmöglichst fertigzustellen. In Zusammenarbeit mit der Stadt Sendenhorst werden hierbei die gesperrten sowie die längen-, breiten und gewichtsbeschränkten Straßenanschnitte in beiden Ortsteilen in eine durch das NRW-Verkehrsministerium geförderten Softwareplattform für Navigationsgeräte aufgenommen. So können auswärtige LKW mit aktualisiertem Navi großräumig um gesperrte Straßen herumgeführt werden.

Henning Rehbaum MdL
Wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion NRW
www.henning-rehbaum.de/