Bürgermeisterwahl in Sendenhorst

Keine weitere Kandidatur

17.07.2019 | Henning Rehbaum MdL

Bürgermeister Berthold Streffing hat sich nach jetzt 15 erfolgreichen Jahren dazu entschieden, nicht wieder für das Bürgermeisteramt zu kandidieren.

Wir von der CDU wären sehr gerne mit Berthold Streffing in den nächsten Kommunalwahlkampf gegangen. Die Bilanz von Berthold Streffing ist hervorragend, er hinterlässt ein gut bestelltes Feld. Sendenhorst wächst, wir haben Vollbeschäftigung, die Wirtschaft floriert. Ein hervorragendes Schulangebot, ein vielfältiges Kindergarten-Angebot machen beide Ortsteile für Familien attraktiv. Neue Wohngebiete für Sendenhorst und Albersloh, neue Gewerbegrundstücke für weitere Arbeitsplätze, systematische Sanierung der städtischen Straßen der Kanalisation,  der systematische Ausbau der Sportstätten, seine Unterstützung für die Verbesserung der Verkehrssituation, für die ehrenamtlichen Bürgerradwege, für die beiden Umgehungsstraßen und die Reaktivierung der WLE, die unkomplizierte Bewältigung der Zuweisung von Flüchtlingen 2015, die Gründung der Bürgerstiftung und der Bürgerenergiegenossenschaft für den erfolgreichen Ausbau der erneuerbaren Energien auf städtischen Gebäuden: Berthold Streffing dient Sendenhorst und Albersloh als Bürgermeister mit Leib und Seele gedient, und unsere Stadt  mit großem kommunalem Sachverstand und gemeinsam mit Rat, Verwaltung, Vereinen und Bürgerschaft fit für die Zukunft gemacht. Schon heute bedankt sich die CDU herzlich bei Berthold Streffing für seinen unermüdlichen Einsatz für unsere Stadt. Wir freuen uns darauf, die erfolgreiche Arbeit gemeinsam mit Bürgermeister Streffing bis zur Kommunalwahl im Herbst 2020 fortzusetzen.
 
Henning Rehbaum MdL
Vorsitzender CDU Stadtverband Sendenhorst-Albersloh