Antrag zur dauerhaften Befestigung des Weges Werseufer in Albersloh

11.03.2019

Im Rahmen der Kanalsanierung der Sendenhorster Straße ist geplant die Regenwasserleitung durch den Weg „Werseufer“ zwischen der Apotheke und dem ehemaligem Gasthof Kramer (Bergstraße 2) zu verlegen. Der Weg besteht zurzeit aus einer Wassergebundenen Decke.

Mindestens zwei Mal im Jahr muss der Baubetriebshof diesen Weg ausbessern, da sich hier sehr schnell Schlaglöcher bilden. Für Fußgänger mit Kinderwagen oder Rollator und Fahrradfahrer ist der Zustand nicht immer sehr optimal. Ein Grund der starken Beanspruchung sind auch die im Innenhof des Gebäudes Bergstraße 2 liegenden PKW Stellplätze und weitere Anliegerverkehre, die diesen Weg nutzen.

Unseres Erachtens wäre es sinnvoll diesen Weg mindestens bis zur Treppenanlage der Fußgänger Wersebrücke dauerhaft zu befestigen. Deshalb wird die Verwaltung einmal prüfen mit welchen Kosten hierbei in etwa zu rechnen wäre. Besteht die Möglichkeit eine Finanzierung aus verfügbaren Haushaltsmitteln bereit zu stellen. Wenn nicht, gibt es Möglichkeiten das Finanzbudget aus anderen Haushaltsposten (Anbau Haus Siekmann) bereit zu stellen. Oder aber müssen für einen derartigen Ausbau Anliegerbeiträge erhoben werden?

Aktuelle Bilder (folgen bis morgen) und die Lage einmal auf der folgenden Seite.

Mit freundlichen Grüßen
Sebastian Sievers
Sprecher der CDU Fraktion 
im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt

Zusatzinformationen zum Download